Nichtamtliche Dienstleistungen

Schadengutachten

Der qualifizierte Kfz-Sachverständige ist ein neutraler Schiedsrichter im Spiel der Interessengruppen. Das Schadengutachten nach einem Verkehrsunfall dient der Feststellung der unfallbedingt eingetretenen Schäden. Es hat sowohl schadenfeststellenden wie auch beweissichernden Charakter. Im Kaskoschaden berücksichtigt der Sachverständige die vertraglichen Vorgaben und im Haftpflichtschaden die gesetzlichen Bestimmungen sowie die geltende Rechtsprechung im Rahmen der Gutachtenerstellung.
Die Sachverständigen sind neutral und unabhängig. Somit gewährleistet die Sachverständigenorganisation, dass der Geschädigte 100 % Schadenersatz geltend machen kann. Wichtig dabei ist, dass erst die Einschaltung eines qualifizierten und unabhängigen Kfz-Sachverständigen zur vollen Schadenersatzleistung führt.
Auf Basis eines Schadengutachtens können Sie:
  • bei einem späteren Fahrzeugverkauf belegen welcher Schadenumfang an Ihrem Fahrzeug vorlag (Offenbarungspflicht);
  • eine Wertminderung fordern;
  • sich die Reparaturkosten oder den Wiederbeschaffungswert bei fiktiver Abrechnung auszahlen lassen;
  • eine Nutzungsausfallpauschale beanspruchen;
  • mit Ihrem Rechtsanwalt weitere juristische Schritte klären;
Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall haben Sie u.a. Anspruch auf ein Schadengutachten eines Sachverständigen Ihrer Wahl, soweit es sich nicht um einen Bagatellschaden handelt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Bagatellschadengrenze überschritten wird, kommen Sie mit ihrem Fahrzeug bei uns vorbei und wir beraten Sie diesbezüglich gerne.
Oftmals bieten Versicherungen bei Verkehrsunfällen dem Geschädigten eine unbürokratische Abwicklung des Schadens an und schlagen einen «hausinternen» Gutachter vor. Sie sollten wissen, dass Sie als Geschädigter grundsätzlich nicht verpflichtet sind, diesen Vorschlag zu akzeptieren.

Fahrzeugbewertung

Um den Wert ihres Fahrzeuges in Zahlen zu erfahren können Sie bei uns eine Fahrzeugbewertung durchführen lassen. Unter Berücksichtigung der Marktlage und des Erhaltungszustandes ermitteln wir den Wert Ihres Fahrzeuges.

Wenn ein Verkauf bevor stehen sollte, haben Sie mit einer Fahrzeugbewertung eine verlässliche Angabe in der Hand, mit welcher Sie ihr Fahrzeug preislich einordnen können. Auch vor einem Fahrzeugkauf kann eine Fahrzeugbewertung (Wertgutachten) für mehr Klarheit sorgen.

Haben Sie an ihrem Fahrzeug weitreichende technische und/oder optische Veränderungen durchgeführt und/oder haben Sie es aufwendig restauriert, ist es empfehlenswert, den gesteigerten Wert in einem Wertgutachten festzuhalten. So kann der Zustand auch im Fall einer vollständigen Zerstörung oder eines Diebstahles nachgewiesen werden.

Beweissicherung

Diese Seite befindet sich zur Zeit in Bearbeitung.

UVV-Prüfungen

Jeder Arbeitgeber in Deutschland ist für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter am Arbeitsplatz verantwortlich. Als Richtlinie hierzu geben die Berufsgenossenschaften Unfallverhütungsvorschriften (UVV/BGV) heraus.

Wir unterstützen Kfz-Betriebe als kompetente Partner auch bei der Bewältigung ihrer vielseitigen Arbeitsschutzaufgaben, bei allen Fragen der Betriebssicherheit, bei den jährlichen Geräteprüfungen an Werkzeugen und Maschinen sowie bei der Festlegung von Prüfintervallen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: Aufgrund ständiger Schulungen sind wir als befähigte Personen immer auf dem neuesten Wissensstand und können den Werkstattinhaber ausführlich beraten und gezielt auf Defizite bei sicherheitsrelevanten Einrichtungen hinweisen. Das Unfallrisiko wird so auf ein Minimum reduziert, daraus folgende Arbeitsausfälle und teure Folgekosten werden vermieden. Die häufigsten Prüfobjekte im Kfz-Betrieb sind:

  • Fahrzeuge nach DGUV Vorschrift 70 (bisherige § 57 Abs. 1 BGV D 29)
  • Flurförderzeuge (z. B. Gabelstapler, Handgabelhubwagen)
  • Kraftbetätigte Roll- und Sektionaltore (Toranlagen)
  • Fahrzeughebebühnen (sowie Hubtische, Grubenheber)
  • Leitern und Tritte
  • Flüssigkeitsstrahler
  • Hebezeuge (z. B. Motorheber, Rangierheber, Rangierwinde)
  • Rollenprüfstände
  • Flüssiggasanlagen
  • Verdichter
  • Winden-, Hub- und Zuggeräte
  • Lastaufnahmemittel
  • Arbeitsplatzlüftung
  • Elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich ganz einfach an uns!

Werkstattbetreuung

Wir bieten Ihrem Kfz-Betrieb ein umfangreiches Betreuungsangebot zur Entlastung in sämtlichen innerbetrieblichen Abläufen.
Neben den hoheitlichen Fahrzeuguntersuchungen als Motor für den Werkstattbetrieb bieten wir weiterhin auch ein umfangreiches Dienstleistungsangebot in den Bereichen Marketing/ Außenwerbung, UVV-Prüfungen, Fachinformationen etc. zur Existenz- und Ertragssicherung an.

Hoheitliche Prüfungen an Fahrzeugen:

  • Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO
  • Hauptuntersuchung inkl. „AU“ nach § 29 StVZO
  • Sicherheitsprüfung nach § 29 StVZO
  • Änderungsabnahmen nach § 19.3 StVZO
  • Einstufung eines Fahrzeuges als Oldtimer nach § 23 StVZO
  • Gutachten gemäß § 5 FZV (Mängelbericht/Mängelkarte)
  • Untersuchungen nach § 41, §§ 42 (2) bzw. 42 (1) BOKraft
  • Ausstellung einer Bestätigung für § 13 FZV
  • Tempo-100-Untersuchungen
  • Verlängerung von ADR-Bescheinigungen
  • Verlängerung von CEMT-Bescheinigungen
  • Nachdruck von Untersuchungsberichten und Änderungsabnahmen
  • ECE-Exportgutachten (Dati Tecnici)
  • Technischer Dienst 

Weitere Dienstleistungen:

  • UVV-Prüfungen (Fahrzeughebebühnen, Rolltore, Grubenheber etc.)
  • Verlängerung der Ladungssicherungszertifikate nach VDI 2700 und DIN EN 12642
  • Marketingunterstützung und Außenwerbung zur Kundenakquise
  • Datenbanken (Rückrufe, Rettungskarten, Reifenfinder, Gebrauchtfahrzeugwerte, etc.)
  • Gebrauchtwagenmanagement
  • Publikationen (Magazine und Informationen für Sie und Ihre Kunden)
  • Überprüfung der Werkstattqualität
  • Umweltschutz
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008
  • Anlagensicherheit
  • Baubegleitung
  • vieles mehr…

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich ganz einfach an uns!

Fuhrparkbetreuung

Im Bereich Fuhrparkmanagment unterstützen wir Sie nicht nur mit den Durchführungen der amtlichen Fahrzeuguntersuchungen, sondern auch bei den vorgeschriebenen jährlichen UVV-Prüfungen Ihrer gewerblich genutzten Fahrzeuge, Ladebordwänden, Rolltore etc.
Des Weiteren verlängern wir die Ladungssicherungszertifikate Ihrer speziellen Frachtaufbauten, die die dynamischen Fahrbelastungen Ihres Transportguts aufnehmen und somit den Ladungssicherungsaufwand erheblich reduzieren. Diese Zertifikate werden anhand einer Aufbauzustandsüberprüfung durch uns verlängert.
Um bei allen Prüffristen den Überblick zu behalten, werden Sie von uns über die anstehenden Termine benachrichtigt, um so zusätzliche Kosten für Sie zu vermeiden.

Hoheitliche Prüfungen an Fahrzeugen:

  • Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO
  • Hauptuntersuchung inkl. „AU“ nach § 29 StVZO
  • Sicherheitsprüfung nach § 29 StVZO
  • Änderungsabnahmen nach § 19.3 StVZO
  • Gutachten gemäß § 5 FZV (Mängelbericht/Mängelkarte)
  • Untersuchungen nach § 41, §§ 42 (2) bzw. 42 (1) BOKraft
  • Ausstellung einer Bestätigung für § 13 FZV
  • Tempo-100-Untersuchungen
  • Verlängerung von ADR-Bescheinigungen
  • Verlängerung von CEMT-Bescheinigungen
  • Nachdruck von Untersuchungsberichten und Änderungsabnahmen
  • ECE-Exportgutachten (Dati Tecnici)

Weitere Dienstleistungen:

  • Fuhrparkbetreuung zur Fristüberwachung der Prüfungstermine
  • UVV-Prüfung von gewerblich genutzten Fahrzeugen nach § 57 DGUV Vorschrift 70
  • UVV-Prüfung von Ladebordwänden, Ladekränen, Rolltore, Grubenheber etc.
  • Verlängerung der Ladungssicherungszertifikate (Aufbaufestigkeit) nach VDI 2700 und DIN EN 12642
  • Datenbanken (Rückrufe, Rettungskarten, Reifenfinder, Gebrauchtfahrzeugwerte, etc.)
  • Gebrauchtwagenmanagement
  • Publikationen (Magazine und Informationen für Sie und Ihre Kunden)
  • Anlagensicherheit
  • Baubegleitung
  • vieles mehr…

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich ganz einfach an uns!